Häsch en Vogel?

Wiederaufnahme
 

Komödie in zwei Akten von Atréju Diener

Der Buchhalter Robert Binggeli ist aufgrund der Finanzkrise in arge Geldnot geraten. Darum lässt er sich von seinem Cousin Carlo Stalder, einem notorischen Verbrecher, dazu überreden, eine Bank auszurauben. Doch die Flucht läuft schief und die beiden müssen sich in ihrer Not in einer Werbeagentur verstecken. Dort werden sie aber schnell einmal entdeckt.

Um nicht aufzufliegen, verstricken sich die beiden Bankräuber immer mehr in Lügen. Und als wäre das noch nicht genug, machen ihnen neue Kunden der Werbeagentur, ein verwirrter Inhaber und nicht zuletzt ein plappernder Papagei das Leben schwer.

Bei diesem Verwirrspiel werden nicht nur die Nerven von Carlo und Robert strapaziert, sondern vor allem die Lachmuskeln des Publikums.

Rückblick

Die längste Saison der TGF-Geschichte ist vorbei. Aufgrund der Corona-Pandemie kam die Spielzeit 2020 erst zwei Jahre später zu ihrer Fortsetzung bzw. ihrem Abschluss – zu einem äusserst erfolgreichen Abschluss.

Zum vollständigen Artikel


 

2022

Verwandte Produktionen
2022: Häsch en Vogel?
2020: Häsch en Vogel?

Genre
Komödie

Regie
Brigitte Schmidlin

Aufführungsort
Saal ref. Kirchgemeindehaus

Aufführungen
12

Akte
2

Spieldauer
117 Minuten

Presse-Artikel
2

Aufzeichnung
18.03.2022

Fotos

Feedback

Mehr Feedback


Schauspieler

Rolf Brunold

Rolf Brunold

Carlo Stalder (Bankräuber)

Gian Valenti

Gian Valenti

Robert Binggeli (Buchhalter und Bankräuber in Ausbildung)

Jörg Straube

Jörg Straube

Daniel Wagner (Inhaber Werbeagentur)

Stephanie Stadler

Stephanie Stadler

Sarah Wagner (Frau von Daniel)

Gaby Sievi

Gaby Sievi

Elena Hofmann (neue Sekretärin)

Martina Maurer

Martina Maurer

Katy Flowervalley (Influencerin)

Edith Engler

Edith Engler

Schwester Constanza (Nonne)

Atréju Diener

Atréju Diener

Jean-Pierre Fanfaron (Designer)


Presse

Mehr Presse-Artikel


Informationen zu den Aufführungen

Corona-Virus

Die bisherigen Corona-Massnahmen wurden per 17. Februar 2022 aufgehoben. Somit können unsere Aufführungen wieder uneingeschränkt besucht werden. Sie benötigen kein Zertifikat mehr und es besteht auch keine Maskenpflicht mehr.

Informieren Sie sich bitte vor Ihrem Theaterbesuch auf unserer Corona-Seite über unser Schutzkonzept und die aktuellen Bestimmungen, da sich diese bis zur Veranstaltung u.U. ändern können.

Aufführungen

Sa5. März 202219:15 UhrPremiere mit Spaghettiplausch ab 17 Uhr
So6. März 202214:00 Uhr
Fr11. März 202220:00 Uhr
Sa12. März 202220:00 Uhr
So13. März 202214:00 Uhr
Mi16. März 202220:00 Uhr
Fr18. März 202220:00 Uhr
Sa19. März 202220:00 Uhr
So20. März 202214:00 Uhr
Mi23. März 202220:00 Uhr
Fr25. März 202220:00 UhrVor-Derniere mit Spaghettiplausch ab 18 Uhr
Sa26. März 202219:15 UhrDerniere mit Spaghettiplausch ab 17 Uhr

Die Aufführung dauert inkl. Pause ca. 2½ Stunden.

Sitzpläne

Alle Aufführungen finden in Konzertbestuhlung statt, die Premiere, Vor-Derniere und Derniere in Konsumationsbestuhlung.

Unsere Sitzpläne wurden leicht angepasst. Bei der Konzertbestuhlung fehlt die Reihe F, bei der Konsumationsbestuhlung haben wir die Tische D und S entfernt, damit mehr Freiraum besteht.

Eintrittspreise

  Erwachsene Kinder (unter 14)
Premiere/Dernieren inkl. Essen Fr. 39.- Fr. 24.-
Alle übrigen Aufführungen Fr. 19.- Fr. 12.-

Freikarten

Wenn Sie Freikarten haben, bringen Sie diese bitte an die Theaterkasse mit. Nur dann können wir Ihnen diese an den Ticketpreis anrechnen.

Falls Sie Ihre Tickets bereits vorab online bezahlen möchten, können Sie auch dort die Freikarten durch Eingabe der aufgedruckten Nummern anrechnen lassen. Dann erübrigt sich die Abgabe an der Theaterkasse.

Freikarten haben den Wert eines einfachen Eintritts. Bei der Premiere und den Dernieren mit Spaghettiplausch ist noch die Differenz zum vollen Preis zu bezahlen, ausser bei VIP-Freikarten, bei denen auch der Spaghettiplausch eingeschlossen ist.

Freikarten aus früheren Jahren sind nicht mehr gültig. Es können nur Freikarten eingelöst werden, welche im Jahr 2022 ausgestellt wurden und mit „Häsch en Vogel? (Wiederaufnahme)“ beschriftet sind.

Aufführungsort

Unsere Aufführungen finden im Saal der reformierten Kirche Friesenberg statt (Schweighofstrasse 239, 8055 Zürich). Dieser befindet sich an der Kreuzung Schweighofstrasse/Borrweg.

Weitere Informationen zur Anreise und unserer Lokalität finden Sie hier.

Öffentlicher Verkehr

Sie erreichen uns problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Benützen Sie die VBZ-Busse 32 oder 89 bis zur Haltestelle "Friesenbergstrasse".

Privatverkehr

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, so stehen Ihnen im ganzen Quartier Parkplätze in der blauen Zone zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen frühzeitig anzureisen, da die Parkplätze rasch besetzt sind, auch durch die Anwohner.

Informationen zu weiteren Parkmöglichkeiten mit zentraler Parkuhr finden Sie hier.

Vorverkauf

Ab Donnerstag, 10. Februar 2022, steht Ihnen unser Vorverkauf wie folgt zur Verfügung:

  • Telefonisch
    Montag bis Freitag, 07:30 bis 18:00 Uhr
    unter Telefon 056 619 78 14.
    (Der Anruf kann zur Qualitätssicherung aufgezeichnet werden.)
     
  • Internet
    Ab Donnerstag, 10. Februar 2022, 07:30 Uhr, durchgehend
    über unsere Reservationsseite.

Reservationen können ausschliesslich über unsere Internetseite oder über den telefonischen Vorverkauf entgegengenommen werden. Die Auswahl der Sitzplätze erfolgt bei der Erfassung der Reservation und kann anschliessend nicht mehr geändert werden.

Mitglieder-Vorverkauf

Bereits am Mittwoch, 9. Februar 2022, haben unsere Mitglieder die Möglichkeit, eine limitierte Anzahl Tickets zu reservieren. Die Unterlagen dazu mit dem persönlichen Reservationscode wurden anfangs Februar per Post versendet.

Print@home-Ticket

Bezahlen Sie Ihre Tickets vorab online und erhalten Sie zusammen mit der Zahlungsbestätigung ein Print@home-Ticket als PDF-Datei. Drucken Sie dieses aus und nehmen Sie es als Nachweis an die Veranstaltung mit.

Ein Abholen und Bezahlen der Tickets an unserer Kasse entfällt so und Sie können damit direkt Ihre reservierten Sitzplätze einnehmen. Weitere Informationen zum Print@home-Ticket finden Sie hier.

Freikarten können Sie ebenfalls bei der Bezahlung erfassen und anrechnen lassen.

Wenn Sie Kinder dabei haben, müssen Sie Ihre Tickets an der Theaterkasse bezahlen und abholen. Nur dort kann der vergünstigte Eintrittspreis gewährt werden.

Wir unterstützen folgende Zahlungsmethoden bei der Online-Zahlung:

Theaterkasse

Die Theaterkasse öffnet 1 Stunde vor Theaterbeginn, an der Premiere (5.3.), der Vor-Derniere (25.3.) und Derniere (26.3.) ab Einlass Spaghettiplausch.

Alle reservierten, noch nicht vorgängig bezahlten Tickets müssen zusammen an der Kasse abgeholt und bezahlt werden. Ein Teilbezug einzelner Tickets einer Reservation ist aus administrativen Gründen nicht möglich.

An der Kasse akzeptieren wir Barzahlung sowie Kartenzahlung mit den gängigen Debit- und Kreditkarten (die PostFinance Card wird nicht unterstützt). Bei Bedarf finden Sie auf der anderen Strassenseite gegenüber dem Kirchgemeindehaus einen ZKB-Geldautomaten (Schweighofstrasse 230).

Keine Ticketrückgabe

Eine Stornierung oder Rückgabe von Tickets ist nicht möglich. Nicht abgeholte, unbezahlte Tickets müssen von uns in Rechnung gestellt werden (bei Premiere und Dernieren inkl. Spaghettiplausch).

Gastronomie

Gerne begrüssen wir Sie vor oder nach der Aufführung oder während der grossen Pause in unserem Restaurant, an der Bar oder am Buffet.

In unserem Angebot haben wir neben diversen alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken auch Sandwichs, Wienerli mit Brot, Schinkengipfel, Chips, Torten, Kuchen und anderes Gebäck.

Öffnungszeiten

Premiere (5.3.) 17:00 bis 24:00 Uhr
Vor-Derniere (25.3.) 18:00 bis 24:00 Uhr
Derniere (26.3.) 17:00 bis 24:00 Uhr
Sonntage (6./13./20.3.) 13:00 bis 18:00 Uhr
Übrige Aufführungen 19:00 bis 23:30 Uhr

Herzlichen Dank

Wir sagen herzlichen Dank all unseren Sponsoren für ihre Unterstützung, unseren Mitgliedern für ihre Treue und allen nicht erwähnten Helfern für ihr Engagement.


Hinter der Bühne

Hanni Berger

Hanni Berger

Souffleuse

Regina Whiting

Regina Whiting

Souffleuse

Frank Kottwitz

Frank Kottwitz

Bühnenbau

Anja Schwyn

Anja Schwyn

Requisiten (und Stimme von Papagei Fridolin)


Organisation

Anja Schwyn

Anja Schwyn

Gesamtleitung

Uschi Häberli

Uschi Häberli

Restaurant

Reini David

Reini David

Website, Tickets und Programm

Atréju Diener

Atréju Diener

Kommunikation

Marianne Dutler

Marianne Dutler

Verteilung Flugblatt