Reini David


Es war 1991, als ich zusammen mit meinen Eltern das erste Mal eine Aufführung der Theatergruppe Friesenberg (TGF) besuchte. Auf die TGF aufmerksam wurden wir damals durch Jeannette Pauli, mit der ich gemeinsam die 4. bis 6. Klasse besuchte, und die später auch zu meinem Vater in die Schule ging. Sie und ihre Mutter Judith Pauli spielten bei der TGF mit. Das damalige Stück hiess „Zum Tüfel mit em Sex“ und hatte meinen Eltern und mir dank der von Rolf Brunold gespielten Rolle des Alfi so gut gefallen, dass wir fortan jede Aufführung der TGF besuchten.

Bald darauf war ich auf der Suche nach einer Lehrstelle als Elektroniker und hatte die Gelegenheit, bei der Firma Tettex AG in Dietikon einen Schnuppertag zu absolvieren. Nichts ahnend ging ich dort einer Arbeit nach, als ich plötzlich eine Stimme vernahm, die mir sehr bekannt vorkam. Als ich mich umdrehte sah ich Rolf Brunold und erkannte in ihm sofort den „Alfi“ von der TGF. Jetzt erst bemerkte ich, dass in dieser Firma noch andere TGF-Gesichter beschäftigt waren, so z.B. Peter Kaufmann oder Thomas Schweizer.

Meine 4-jährige Elektronikerlehre konnte ich dann auch tatsächlich in der Tettex AG absolvieren, und so war ich noch näher an die TGF herangerückt. Eines Tages fragte mich Thomas Schweizer, ob ich nicht Lust hätte, für ihn in der Technik einzuspringen, weil er aufgrund eines WKs verhindert war. Ich sagte sofort zu. Dies war der Beginn meines Mitwirkens bei der TGF. Gemeinsam besorgten wir die Technik für das Stück „Träffpunkt Kap Horn“. Ein Jahr später, im März 1998, wurde ich dann Mitglied, und an der Generalversammlung vom 2. Juli 1999 durfte ich sogar in den Vorstand eintreten, weil die damalige Präsidentin Giuliana Frei von ihrem Amt zurücktrat.

Seither hat mich die TGF nicht mehr losgelassen und ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden. Zusammen mit Thomas Schweizer kümmere ich mich um die ganze Technik und Infrastruktur: Licht, Ton, Bildübertragung und Bühneneffekte sowie die Aufzeichnungen und DVD-/Blu-ray-Produktion.

1999 erstellte ich die erste Webseite für die TGF. Seither sind wird im Netz präsent. Um die Abwicklung des Vorverkaufs zu optimieren, entwickelte ich ein eigenes, auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenes Reservationssystem, über das wir seit 2005 in Zusammenarbeit mit einem Callcenter den gesamten Vorverkauf abwickeln und welches stetig weiterentwickelt wird.

Darüber hinaus kümmere ich mich zusammen mit Atréju Diener seit 2011 auch um unsere Publikationen im Bereich der sozialen Medien.

Ich hoffe, dass die TGF noch viele Jahre bestehen bleiben wird, denn es macht einfach Freude, bei dieser besonderen Theatergruppe mitwirken zu können.

Berufliche Tätigkeit

Informatiker

Hobbies und Interessen

Informatik, Theater, Fotografie und Film

Bei der TGF seit

1997

Vorstand

Funktion
seit 2020 Beisitzer
2019 bis 2020 Beisitzer
2016 bis 2019 Beisitzer
2013 bis 2016 Beisitzer
2008 bis 2013 Beisitzer
2004 bis 2008 Beisitzer
2003 bis 2004 Beisitzer
1999 bis 2003 Beisitzer

Weitere Tätigkeiten

Produktion
Häsch en Vogel?
Wie wär's mit Tee?
Traumhochziit
Mord on Backstage
Säg doch eifach ja!
Drei Männer im Schnee
Rente gut, alles gut
Alles im Griff
Irgendwo im Nirgendwo
Dinner mit Chaos
Bisch sicher?
Uf Bali und zrugg
Manne und anderi Irrtümer
De Neurose-Kavalier
Gschtürm im Schtägehuus
D Alp-Traum-Villa
Schatz, ich bi da
Der müde Ehemann
Trubel im Ferieparadies
De Brütigam vo minere Frau
Eine Leiche auf Abwegen
Nüüt als Kuddelmuddel
Zimmer 12a
Träffpunkt Kap Horn