Zimmer 12a

Lustspiel in zwei Akten von Anthony Marriott und Bob Grant

Das Hotel Schweizerhof in Interwald hat zwar schon bessere Zeiten gesehen, aber nicht viel bessere. Trotzdem bewahrt es sich den Charme einer früheren Epoche. Eigentlich will Dr. Gabathuler mit seiner Arztgehilfin hier einen Beitrag zur Verbesserung des Arbeitsklimas leisten. Seine Gattin wähnt er meilenweit weg, während diese glaubt, ihr Mann spiele in Montana Golf.

Das Hotel ist besetzt mit Musikern, findet doch das alljährliche Musikfestival statt. Aber auch Flitterwöchner zieht es hierher. Weil nun eine Harfenistin erkrankt ist, findet auch ihre Stellvertretung, Frau Gabathuler, ihren Weg in den Schweizerhof. Es kommt wie es kommen muss: Es sind mehr Reservationen vorhanden als Zimmer.

Der Manager und der Portier schaukeln die Situation allmählich ins Chaotische hoch. Zum Vergnügen des Publikums wechseln die Hotelgäste laufend ihre Zimmer, ihre Koffer und manchmal auch mehr oder weniger freiwillig ihre Begleiter. Nach vielen Missverständnissen sorgen die Tücken der Technik für einen ruhigen, erlösenden Schluss im Zimmer 12a.

1998

Genre
Lustspiel

Regie
Edi Huber

Aufführungsort
Saal ref. Kirchgemeindehaus

Dialektbearbeitung
Max Dettwiler

Aufführungen
10

Akte
2

Presse-Artikel
2

Fotos

Schauspieler

Peter Kaufmann

Koni Müller (Hotelmanager)

Rolf Brunold

Albert (Portier)

Peter Dubach

Dr. Georg Gabathuler (Arzt, Golfspieler)

Giuliana Frei

Eva Gabathuler (Gabathulers Frau)

Edith Engler

Michèle Hübscher (Gabathulers Arztgehilfin und Geliebte)

Arno Baldinger

Hansruedi Schmied (Gast in den Flitterwochen)

Jeannette Pauli

Annemarie Schmied (Hansruedis soeben angetraute Frau)

Fredy Warthmann

Hubert Jäger (Hotelgast, Hornist)

Judith Pauli

Rosa Jäger (Huberts Frau)


Informationen zu den Aufführungen

Aufführungen

Sa28. März 199820:00 UhrPremiere
Fr3. April 199820:00 Uhr
Sa4. April 199820:00 Uhr
Mi8. April 199820:00 Uhr
Fr17. April 199820:00 Uhr
Sa18. April 199820:00 Uhr
So26. April 199814:30 Uhr
Fr1. Mai 199820:00 Uhr
Sa2. Mai 199820:00 UhrDerniere
Fr8. Mai 1998Gastspiel im Zentrumssaal Oberengstringen

Vorverkauf

Ab 9. März 1998 Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr bei Herrn Joosli Brunold unter Telefon 01 / 462 62 24.

Eintrittspreise

  Erwachsene Kinder bis 14 Jahre
Alle Aufführungen Fr. 15.- Fr. 8.-

Aufführungsort

Saal ref. Kirche Friesenberg, Schweighofstrasse 239, 8055 Zürich. VBZ-Bus Nr. 32 oder 89 bis zur Haltestelle „Im Hagacker“.

Theaterkasse

1 Stunde vor Beginn.

Reservierte Billette müssen 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden.

Theaterbeiz

Für Ihr leibliches Wohl sorgen Marianne Kihm und ihre Küchenmannschaft. Geöffnet von 19 bis 23:30 Uhr bzw. 13:30 bis 18 Uhr.


Hinter der Bühne

Edi Huber

Regie

Heidi Hochreuther

Souffleuse

Albert Beutler

Souffleur

Roger Bühler

Bühnenbild

Kurt Städeli

Bühnenbild

Willi Gerber

Requisiten

Judith Pauli

Requisiten

Fränzi Bühler

Maske

Arno Baldinger

Technik


Organisation

Uschi Häberli

Präsidentin

Elisabeth Schwander

Presse

Johannes Pache

Fotos

Christian Dietrich

Programm

Arno Baldinger

Programm

Hans Bont

Verteiler Flugblatt