Thomas Schweizer


Es war das Jahr 1991, als die TGF einen Techniker brauchte. Und da a) Rolf mich nett fragte und b) ich in dieser Zeit sowieso etwas für den Weltfrieden machen wollte, habe ich mich entschlossen, mich der Theatergruppe anzuschliessen.

Nun, der Rest ist für mich relativ schnell erzählt (die genauen Details sind im TGF-Archiv und auf all den DVDs festgehalten). Alle Jahre brauchte die TGF wieder einen Techniker, und da der Weltfrieden immer noch nicht zu meiner Zufriedenheit da war, liess ich mich wieder als Techniker verpflichten.

Vielleicht noch zwei spezielle Ereignisse. Nach ein paar Jahren in der TGF habe ich dann einen Gehilfen (Reini) bekommen. Interessanterweise behauptet er allerdings, er sei als mein Chef eingestellt worden. Bis heute haben wir das nie geklärt, und da wir mehr Sitzungsgeld als Kaufi bekommen, war das auch nie wichtig.

Beim Stück „Der müde Ehemann“ stand ich plötzlich auf statt hinter der Bühne. Für mich war das ein interessantes Erlebnis – den Weltfrieden hat es allerdings nicht gebracht.

Berufliche Tätigkeit

Ingenieur HTL

Hobbies und Interessen

Theater, Weltfrieden

Bei der TGF seit

1993

Rollen

Produktion Rolle
Der müde Ehemann Walter Probst

Weitere Tätigkeiten

Produktion
Häsch en Vogel?
Wie wär's mit Tee?
Traumhochziit
Mord on Backstage
Säg doch eifach ja!
Drei Männer im Schnee
Rente gut, alles gut
Alles im Griff
Irgendwo im Nirgendwo
Dinner mit Chaos
Bisch sicher?
Uf Bali und zrugg
Manne und anderi Irrtümer
De Neurose-Kavalier
Gschtürm im Schtägehuus
D Alp-Traum-Villa
Schatz, ich bi da
Der müde Ehemann
Trubel im Ferieparadies
De Brütigam vo minere Frau
Eine Leiche auf Abwegen
Nüüt als Kuddelmuddel
Zimmer 12a
Träffpunkt Kap Horn
D Junggselle-Stüür
Alles uf Chrankeschii