Peter Kaufmann


Im Frühling 1990 eröffnete mir Rolf Brunold an unserem gemeinsamen Arbeitsplatz, er benötige kurzfristig einen „Ersatzmann“ für zwei Zusatzaufführungen des Stücks „S'Gala-Diner“. So verbrachten wir die kommenden drei Wochen unsere Mittagszeit mit Rollen einstudieren und üben. Die Aufführungen wurden trotzdem ein Erfolg, und so bin ich halt gleich bei der TGF geblieben.

Einerseits war ich begeistert, auf der Bühne zu stehen, andererseits – wohl weit wichtiger – bin ich zu einer tollen Truppe gestossen, bei der Hilfsbereitschaft und gegenseitige Rücksichtsnahme keine Fremdwörter sind.

Weil ich manchmal die richtigen Computerknöpfe treffe, bin ich seit einigen Jahren im Vorstand und darf allerlei Protokolle und Briefe schreiben. Die Summe aller Sitzungsgelder im Vorstand beträgt immer noch Fr. 0.–; ich arbeite intensiv daran, dies endlich erfolgreich zu multiplizieren.

Berufliche Tätigkeit

Qualitätsmanager in der Luftfahrtbranche

Hobbies und Interessen

Theater, Joggen, Biken, Skifahren, Wald, Familie und Schneeketten montieren

Bei der TGF seit

1990

Vorstand

Funktion
seit 2020 Beisitzer
2019 bis 2020 Beisitzer
2016 bis 2019 Aktuar
2013 bis 2016 Aktuar
2008 bis 2013 Aktuar
2004 bis 2008 Aktuar
2003 bis 2004 Aktuar

Rollen

Produktion Rolle
Gala-Abend „75 Jahre TGF“ Profi / Armin / Joosli
Wie wär's mit Tee? Alexander Nauer (Hoteldirektor)
Rente gut, alles gut Benni Appenzeller (Untermieter von Kurt)
Irgendwo im Nirgendwo Herr Engelen
Bisch sicher? Herbert Rusterholz (liebenswerter "Spinner")
Manne und anderi Irrtümer Hans-Jakob Müller
De Neurose-Kavalier Doktor De Witt
Schatz, ich bi da Robi Harzenmoser
Trubel im Ferieparadies Henry
De Brütigam vo minere Frau Heinz Keller (Kunstmaler)
Eine Leiche auf Abwegen Roby Wegmann
Zimmer 12a Koni Müller (Hotelmanager)
Zum Tüfel mit em Sex Peter Gubler (Bankfilialleiter)
S Gala-Diner Heiri (cleverer Hochstapler) [1991]