>  Über uns  >  AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Theatergruppe Friesenberg (nachfolgend "TGF") gelten ausschliesslich für die Online-Zahlung einer zuvor über unseren Vorverkauf getätigten Reservation, so dass eine Bezahlung der Tickets an der Abendkasse ganz oder teilweise entfällt. Als Kunde wird jede natürliche und juristische Person bezeichnet, welche den TGF-Vorverkauf beansprucht.

Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die TGF hätte ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Die jeweils aktuelle und verbindliche Fassung der AGB wird unter www.theatergruppe-friesenberg.ch beim Abwickeln der Online-Zahlung publiziert.

2. Keine Bezahlungspflicht via Internet

Die TGF stellt die Möglichkeit der Online-Zahlung als Ergänzung zur Bezahlung an der Abendkasse zur Verfügung. Es besteht keine Verpflichtung, den geschuldeten Betrag für die reservierten Tickets über die Online-Zahlung zu begleichen.

3. Verfügbarkeit

Die Online-Zahlung steht erst nach vollständiger Abwicklung des Reservationsvorgangs zur Verfügung. Die TGF behält sich das Recht vor, die Online-Zahlung jederzeit ohne Ankündigung teilweise oder vollständig, vorübergehend oder dauerhaft einzustellen. In diesem Fall sind die Tickets beim Besuch der Aufführung vor Ort an der Abendkasse zu begleichen.

3. Zahlungsbetrag

Der zu bezahlende Betrag wird automatisch anhand der reservierten Tickets berechnet.

4. Nach- und Rückzahlungen

Falls sich die bereits bezahlte Reservation bis zum Bezug der Tickets an der Abendkasse ändert und sich damit eine Abweichung des geschuldeten Gesamtbetrags zum bereits bezahlten Betrag ergibt, werden allfällige Differenzen an der Abendkasse eingefordert oder rückerstattet. Eine Nachzahlung oder Rückerstattung via Online-Zahlung ist nicht möglich.

5. Gebühren

Die TGF erhebt gegenüber dem Kunden keine Gebühren für die Online-Zahlung. Werden solche von den genutzten Zahlungsanbietern (PSP = Payment Service Provider) erhoben, werden diese von der TGF übernommen.

6. Lieferung der Tickets

Alle reservierten Tickets müssen am Tag der Aufführung an der Theaterkasse abgeholt werden. Dies gilt ebenso für via Online-Zahlung bereits beglichene Tickets. Es erfolgt kein Versand der Tickets.

7. Keine Speicherung von Kreditkartendaten

Bei Benutzung der Online-Zahlung speichert oder verarbeitet die TGF keine Karteninhaberdaten auf den eigenen Systemen, sondern übermittelt diese ausschliesslich zu den Servern der entsprechenden Zahlungsanbieter (PSP), welche die PCI-DSS-Richtlinien (Payment Card Industry Data Security Standard) erfüllen.

Die TGF speichert lediglich ein von den Zahlungsanbietern berechnetes und zurückgeliefertes Token zur Identifikation der Zahlung. Dieses erlaubt jedoch sowohl während als auch nach der Abwicklung der Zahlung keine Rückschlüsse auf die eingesetzte Kreditkarte.

8. Haftung

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, gegen die TGF und gegen die Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen der TGF gänzlich ausgeschlossen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen.

9. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit der TGF ist - unter Vorbehalt abweichender zwingender Gerichtsstände des Bundesrechts - Zürich.


25. September 2013