>  Verein  >  Personen  >  Nicole Leuenberger
Nicole Leuenberger
Berufliche Tätigkeit
Ich arbeite bei CeDe.ch. Das ist ein Onlineshop für Musik, Filme, Games und Bücher. Ich bin für die Eröffnung der neuen CDs zuständig und darf neben der Arbeit den ganzen Tag Musik hören.

Hobbies und Interessen
Meine Freizeit gestalte ich sehr vielseitig, da es so viel zu sehen und entdecken gibt. Ich bin ein grosser Familienmensch und verbringe die meisten Sonntage damit, mit meiner Familie diverse Gesellschaftsspiele zu spielen. Ich bin ein grosser Fan von Gesellschaftsspielen. Momentan spiele ich sehr gerne Siedler und Doc. Wenn ich mal nicht gegen meine Familie Gewinne, gehe ich gerne mit meinen Freunden ins Kino oder sitze in einem Kaffee und spreche stundenlang über Gott und die Welt. Ich verbringe aber auch gerne mal einen Tag allein zu Hause, der anfängt mit lange im Bett liegen, danach male ich sehr gerne an meinen Bildern oder meinem Art-Journal. Musik und Bücher sind ständige Begleiter von mir. Ich trage immer ein Buch in meiner Tasche, denn ich liebe es in fremde Welten abzutauchen, um mit Elfen zu fantastischen Orten zu reisen.

Bei der TGF seit
Ich bin seit 2013 Mitglied. Ich wollte in der letzten Spielsaison schon mitspielen, aber sie hatten leider keine Rolle mehr für mich. Ich durfte stattdessen an den Aufführungen mithelfen und Spaghetti servieren oder Drinks hinter der Bar mixen. Ich freue mich, dass es in dieser Spielsaison geklappt hat und ich auf der Bühne stehen darf.

Meine persönliche Geschichte mit der TGF fängt mit meiner Oma an. Sie war die Präsidentin des Turnvereins Wiedikon. Die Turnerinnen machten viele Ausflüge, ob sie nun die grössten Schweizer Berge bestiegen oder eine Seefahrt nach Rapperswil machten, sie freuten sich immer, etwas gemeinsam zu unternehmen. Immer an einem Sonntag im März stand dann etwas ganz Besonderes auf dem Programm. Sie gingen alle an die Aufführung der Theatergruppe Friesenberg. Eines Samstagabends während des Abendessens meinte dann meine Oma: "Morgen ist die Theateraufführung und es haben schon drei Leute abgesagt, habt nicht ihr Lust mitzukommen? Es ist bestimmt lustig." Wir mussten uns nicht lange überreden lassen und gingen am nächsten Tag mit dem Turnverein zur Aufführung der TGF. Ich kann euch leider nicht mehr sagen, was für eine Aufführung es war, ich war noch ziemlich jung als ich das erste Mal mitgegangen bin. Eins weiss ich aber mit Sicherheit noch, ich habe seit da keine Vorstellung mehr verpasst. Es war immer ein Highlight für mich und ich habe mir schon da vorgestellt, selber auf dieser Bühne zu stehen und das Publikum zum Lachen zu bringen. Nun ist es soweit. Ich spiele den Pagen in "Drei Männer im Schnee". Ich mag die Theatergruppe, sie haben mich sehr herzlich aufgenommen, es macht total Spass mit den Leuten auf der Bühne zu stehen, die ich früher bewundert habe. Ich freue mich auf die Aufführungen.