Allgemeine Informationen zu den Aufführungen

Auf dieser Seite erhalten Sie einige allgemeine Informationen zu unseren Aufführungen.

Aufführungsort

AufführungsortAlle unsere Aufführungen finden im Saal der reformierten Kirche Friesenberg statt. Dieser befindet sich an der Kreuzung Schweighofstrasse/Borrweg. Die offizielle Adresse lautet:


Reformierte Kirche Friesenberg
Schweighofstrasse 239
8055 Zürich




Taxis, Lieferanten oder auch Einsatz- und Rettungsfahrzeuge nutzen vorzugsweise den Eingang beim Borrweg 71, 8045 Zürich.
 
 
Anreise mit dem öffentlichen Verkehr:
Sie erreichen uns problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Benützen Sie die VBZ-Busse Nr. 32 oder 89 und fahren Sie bis zur Haltestelle "Im Hagacker" oder "Friesenbergstrasse".

Für die Anreise mit der Bahn fahren Sie bis "Zürich HB", dann mit der Tramlinie 14 von "Zürich Bahnhofplatz/HB" bis "Goldbrunnenplatz" (7 Haltestellen, 11 Minuten) und von dort mit dem Bus Nr. 32 bis "Friesenbergstrasse" (3 Haltestellen, 4 Minuten).

 
Anreise mit dem privaten Fahrzeug:
Wenn Sie mit dem Auto anreisen, stehen Ihnen im ganzen Quartier Parkplätze am Strassenrand in der blauen Zone zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall unbedingt rechtzeitig zu kommen (mindestens eine Stunde vor Aufführungsbeginn), da die Parkplätze rasch besetzt sind, auch von den Anwohnern.

Die nächstgrösseren Parkplätze mit zentraler Parkuhr befinden sich

  • an der Strassenkreuzung Schweighofstrasse/Paul-Clairmont-Strasse, gleich neben der Bahn-Haltestelle Schweighof (ca. 600 m von unserem Aufführungsort entfernt),
  • beim Friedhof Uetliberg (Zufahrt via Friesenbergstrasse, von da ca. 500 m via Fussweg über den Borrweg zu unserem Aufführungsort),
  • oder im Albisgüetli an der Uetlibergstrasse beim Restaurant Schützenhaus (ca. 1.2 km vom Aufführungsort entfernt).

Theatersaal

Blick auf die reformierte Kirche Friesenberg.

Im Saal der reformierten Kirche Friesenberg finden nicht nur unsere Aufführungen statt, sondern der Saal ist gleichzeitig auch unser Probelokal. Jeweils im Oktober beginnen die Proben für das neue Theaterstück. Dann wird jeden Montagabend geprobt. Ab Januar, oder ggf. auch schon etwas früher, kommt zusätzlich der Mittwochabend hinzu. Im Februar beginnt der Aufbau der Bühne und die Einrichtung der Saal- und Bühnentechnik, damit wir dann rechtzeitig anfangs März für die Aufführungen bereit sind.

Die Vorbereitungszeit für ein Stück liegt somit bei mehr als einem halben Jahr. Über 100 Stunden intensive Probearbeit werden jährlich für das Gelingen der Aufführungen investiert, nicht eingerechnet die Zeit, die jeder Spieler zuhause mit dem Lernen verbringt.

Übrigens: Unsere Proben können gerne auch besucht werden. Wenn Sie Interesse haben, dann schauen Sie doch mal bei uns vorbei.

Unser Theatersaal mit Konsumationsbestuhlung.

Im Bild oben sehen Sie unseren Theatersaal, wie er sich anlässlich der Premieren und Dernieren mit Spaghettiplausch, Musik und Tanz präsentiert. 144 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Das untere Bild zeigt den Saal mit der normalen Konzertbestuhlung mit 243 Sitzplätzen. Die hintersten sechs Reihen befinden sich auf der Estrade und sind jeweils um 20 cm gegenüber der vorderen Reihe erhöht. Dadurch ist auch in den hinteren Reihe beste Sicht auf die Bühne garantiert.

Unser Saal mit Konzertbestuhlung und Estrade.

Gastronomie

Für Ihr leibliches Wohl ist natürlich auch gesorgt. Während des ganzen Abends (resp. Nachmittags) haben Sie die Möglichkeit, sich in unserer Theater-Beiz oder an der Bar zu verpflegen. Während den Pausen steht Ihnen zusätzlich auch noch im Foyer ein Verkaufsbuffet zur Verfügung.

Unsere thematisch passend zum Stück gestaltete Bar.


Hochbetrieb in der Küche.