Zeitreise im Quartier Friesenberg

Quartier echo, Donnerstag, 26. Februar 2015
pd

Neue und alte Gäste in der Lobby des Grand Hotels St. Moritz

Neue und alte Gäste in der Lobby des Grand Hotels St. Moritz

Drei Männer im Schnee – Edi Huber führt Regie im Kästner-Klassiker

Die Theatergruppe Friesenberg probt derzeit den Klassiker «Drei Männer im Schnee». Das Publikum darf sich auf eine witzige Verwechslungskomödie mit vielen Lachern freuen.

Die 50-er-Jahre. Eine Zeit, in der fliessend warmes Wasser noch ein Luxus war, in der das Rollenbild für Ehepartner noch in Stein gemeisselt schien und in der reiche Leute partout nichts mit armen Teufeln zu tun haben wollten. In diese Zeit entführt die Theatergruppe Friesenberg im März ihr Publikum, denn die «Friesenbergler» bringen Erich Kästners Kult-Roman «Drei Männer im Schnee» auf die Bühne.

Der Millionär Eduard Tobler, gespielt von Rolf Brunold, ist kein gewöhnlicher reicher Mann. Als Jux nimmt er unter dem Decknamen Meier bei einem Preisausschreiben seiner eigenen Firma teil und gewinnt als Zweitplatzierter zehn Tage Gratisferien in St. Moritz. Tobler will die soziale Ungleichheit am eigenen Leib erfahren und reist, verkleidet als armer Mann, ins Engadin. Seine Tochter Hedi, dargestellt durch Anja Baumgartner, befürchtet eine Katastrophe und versucht, das Hotel zu warnen. Und prompt kommt es zu einer Verwechslung.

Der arbeitslose Werbefachmann Fritz Hagedorn, auf der Bühne Atréju Diener, wird fälschlicherweise für den verkleideten Millionär gehalten und mit Champagner und Massagen verwöhnt. Zwei wohlhabende Damen, gespielt von Katja Graf und Barbara Spycher, versuchen, sich den vermeintlichen Millionär unter den Nagel zu reissen.

Anderseits wird Tobler nach allen Regeln der Kunst schikaniert und schliesslich in einer Rumpelkammer unter dem Dach untergebracht.

Fritz Hagedorn (Atréju Diener) stellt Tobler (Rolf Brunold), Mitte, seiner Tochter Hedi (Anja Baumgartner) vor

Fritz Hagedorn (Atréju Diener) stellt Tobler (Rolf Brunold), Mitte, seiner Tochter Hedi (Anja Baumgartner) vor

Dank der Regie von Edi Huber zeigt die Theatergruppe Friesenberg eine witzige Verwechslungskomödie auch tatsächlich witzig. Die Premiere findet am 7. März statt. Detaillierte Informationen zu Spielzeiten und Eintrittspreisen finden sich auf theatergruppe-friesenberg.ch.

Uschi Häberli

Originalartikel