Oberarzt Dr. Gschwend macht einen Besuch

Quelle unbekannt, März 1995, pd

Die Theatergruppe Friesenberg lädt ein zu einem neuen Stück. Die Komödie «... und alles uf Chrankeschii» von Ray Cooney unter der Regie von Hans Ruedi Sägesser und Eddi Helfer steht bis am 8. April auf dem Programm.

Oberarzt Dr. Gschwend erlebt den schlimmsten Tag seines Lebens: In der Klinik geht es drunter und drüber, denn das Jubiläum steht vor der Tür. Gleichzeitig versucht er mühsam seine Ansprache für einen Ärztekongress auswendig zu lernen.

Da platzt Schwester Jeannette, eine ehemalige Mitarbeiterin, ins Ärztezimmer. Sie gesteht dem geschockten Arzt, dass er seit 18 Jahren einen Sohn hat. Der Sohn sitzt im Wartezimmer und brennt darauf, endlich seinen Vater kennenzulernen.

Dr. Gschwend hat kaum Zeit, um sich vom ersten Schreck zu erholen, da taucht auch noch seine Frau auf. Wie soll er aus diesem Schlamassel heil herauskommen? Schliesslich stehen seine Karriere und ein Verwaltungsratsmandat auf dem Spiel.

Wie es dem Arzt gelingt, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, sei hier nicht verraten.

Spieldaten
Saal der reformierten Kirche Friesenberg, Schweighofstrasse 239, 8045 Zürich. Spieldaten: Samstag, 25. März, 20 Uhr. Mittwoch, 29. März, 20 Uhr. Samstag, 1. April, 20 Uhr. Sonntag, 2. April, 14.30 Uhr. Freitag, 7. April, 20 Uhr. Samstag, 8. April, 20 Uhr. Eintrittspreise: Erwachsene 15 Franken, Kinder bis 14 Jahre 8 Franken. Vorverkauf: ab 13. März, jeweils Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr, bei Joosli Brunold, Zürich, Telefon 462 62 24.

Originalartikel