Applaus, Applaus für die Theatergruppe Friesenberg

Wiediker Post, Mittwoch, 14. November 1990
Seite 5, Vreny Lehmann

Tosender Applaus setzte ein, als der Vorhang nach der Premiere zum Stück «Zum Tüüfel mit em Sex» fiel. Immer und immer wieder mussten Darsteller und Mitwirkende vortreten, durften Blumen entgegennehmen, und der grosse Dank seitens des Publikums in Form von Bravo-Rufen liess den Schweighof-Saal an diesem 3. November fast zum Stadt-Theater werden.

Erstmals hat sich die Theatergruppe Friesenberg dazu entschlossen, Estraden im Saal aufzubauen. Diese Exklusivität vermittelte ein völlig neues Theatergefühl, und die Sicht auf die Bühne war hervorragend. Der Einsatz zu dieser Arbeit hat sich einmal mehr gelohnt. Vor ausverkauftem Haus boten die Darsteller wiederum vergnüglichen Spass, fehlerlos ging der Schwank über die Bühne. Das Verwechslungsstück forderte totale Konzentration, und die Schnelligkeit, mit welcher da agiert werden musste, war recht anspruchsvoll.

Die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer hatten während der Pausen alle Hände voll zu tun, der Ansturm auf Getränke, Kuchen und Sandwiches wurde problemlos bewältigt – oder wie ein Darsteller des Stückes meinte – «total cool».

Die Theatergruppe Friesenberg hat mit unwahrscheinlichem Einsatz wieder einen festen Platz im Wiediker Kulturleben erobert. Die weiteren Vorstellungen des neuen Stückes dürften ebenfalls vor ausverkauftem Haus aufgeführt werden, was der Gruppe von Herzen zu gönnen ist.

Beim Erscheinen dieser «Wiediker Post» stehen noch die Aufführungen vom 16. und 17. November um 20.00 Uhr bevor. Reservieren Sie sich unbedingt die Billette unter Tel. 01/730 78 37 von 16.00 bis 19.00 Uhr.

Originalartikel