«Rente gut, alles gut» - die Theatergruppe Friesenberg probt ihr neues Stück

FGZ-Info 4/2013, Dezember 2013, Seite 56

Die Schauspieler/innen der Theatergruppe Friesenberg stehen ab dem 8. März 2014 wieder auf der Bühne.

Schon wieder ist ein Jahr fast vorbei. Doch immer, wenn die Tage kürzer werden und es abends im Friesenberg dunkel wird, sind wir – die Theatergruppe Friesenberg – wieder fleissig am Proben. In unserem neuen Stück dreht sich alles um Renten, Arbeitslosengeld, IV und Kinderzulagen. Sinnigerweise heisst denn das Stück auch «Rente gut, alles gut», ein Schwank in zwei Akten von Michael Cooney.

Zum Stück: Ein unbescholtener Angestellter verliert seinen Job. Sein ebenfalls arbeitsloser Untermieter wandert nach Kanada aus. Durch einen Irrtum auf dem Sozialamt wird dessen Arbeitslosenunterstützung weiter ausbezahlt – und vom Vermieter kassiert. In der Folge erfindet dieser Dutzende von angeblich hilfsbedürftigen Mitbewohnern, für welche er Renten und Unterstützungsbeiträge ergaunert. Als eines Tages ein Beamter des Sozialamtes vor der Türe steht, beginnt eine aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie. Wortspiele und verrückte Situationen folgen sich Schlag auf Schlag.

Dieses unterhaltsame Theaterstück – in einer Neubearbeitung von Erwin Britschgi und unter der Regie von Edi Huber – präsentiert Ihnen die Theatergruppe Friesenberg im März 2014.

Die erste Aufführung ist am 8. März 2014. Bis zur Dernière am 29. März sind elf weitere Spieldaten vorgesehen. An der Première, Vordernière und Dernière gibt es wieder einen Spaghettiplausch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und garantieren Ihnen einen vergnügten Abend.

Ursula Häberli

Originalartikel